unser Reisetagebuch

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Prolog

Kroatien 2016

Das Jahr 2015 stand für uns ganz im Zeichen der Babyplanung, der Schwangerschaft und schließlich der Geburt unserer Tochter Hanna.
Schon in der schönsten Phase der Babyplanung, der Umsetzungsphase, haben wir beschlossen, dass wir beide für gewisse Zeiträume Elternzeit nehmen werden und auch einen Teil der Elternzeit zusammen verbringen wollen - natürlich auf Tour. Wenn man jemandem davon erzählt kommt natürlich das was viele sicher wiedererkennen: die Bremser! Das geht nicht...das kann man nicht machen mit so einem kleinen Kind...viel zu weit...viel zu schlechte Versorgung...und wenn mal was ist?! Bla bla bla...

In der Familie unserer Freunde gibt es aber ein Ehepaar, die mit ihren Zwillingsmädchen einen ganzen Monat oder sogar sechs Wochen auf Elternzeitreise durch Italien gefahren sind und das mit einem Camping-Bus! Es scheint also doch gar nicht so schlimm zu sein.

Wir wollen mit unserer Tour auch anderen jungen Eltern ein wenig Mut machen einfach loszufahren wenn man Lust dazu hat und nicht auf die Bremser zu hören, die sowieso immer eher hundert Gründe finden etwas nicht zu tun als nur einen, es zu tun.

Zwei Tourenvorschläge standen sofort parat: Marokko oder die adriatische Küste Kroatiens. Sabine wollte lieber nach Kroatien, also haben wir nicht lange rumdiskutiert - Marokko ist dann Ziel des nächsten Trips.

Natürlich muss man eine solche Reise etwas anders planen als etwa unseren Roadtrip um die Ostsee. Wir können nicht jeden Tag im Auto sitzen und lange Strecken fahren, deshalb haben wir uns überlegt, dass wir uns drei feste Ziele aussuchen, die auch einen gewissen Standart bieten und von denen aus man dann diverse Tagesausflüge unternehmen kann. Bei der Reisezeit haben wir uns für den Mai entschieden, da Hanna hier zum Einen schon sieben Monate alt ist und zum Anderen in Kroatien noch nicht der extrem heiße Hochsommer ausgebrochen ist.

Unsere Reiseziele sind die Orte Sibenik, Orebic auf der Peljesac Halbinsel und Dubrovnik als kulturelles Highlight. Die Anreise sowie die Abreise sind die einzigen weiten Strecken, die wir alle durchhalten müssen. Die einzelnen Ziele liegen dann nur etwa je 150 km von einander entfernt.

1998 bin ich bereits einmal in Kroatien gewesen, genauer gesagt in Vodice, das nur 10 km nördlich von Sibenik liegt. Ich bin gespannt, was sich seit dem geändert hat - zum Guten wie auch zum Schlechten.

Gespannt sind wir auch auf unseren ersten Urlaub mit dem neuen Wohnwagen, auf neuen bis dahin ungekannten Komfort und vor allem die Erfahrungen, die wir sammeln, während wir unser neues Zuhause richtig kennenlernen. Sicher stehen am Ende der Tour wieder einige Dinge auf der Liste, die am Wohnwagen verbessert werden können um ein noch besseres Wohngefühl herauszukitzeln. Wir sind gespannt.

In alter Manier werden wir diesen Urlaub wieder in Tagebuchform verarbeiten und dabei auch wieder alle Kosten offenlegen. Ich habe mir fest vorgenommen in diesem Jahr etwas mehr zu schreiben und auch interessante Informationen zu den Reisezielen in unser Tagebuch einfließen zu lassen, sodass das Lesen nicht nur (hoffentlich) unterhaltsam sondern auch ein wenig lehrreich und vor allem Interessant ist. Ich werde mir Mühe geben...

Solltet Ihr Fragen zu unserer Tour, zu Kroatien allgemein oder anderen Themen haben von denen ihr meint, dass wir helfen könnten, dann meldet euch einfach bei uns und wir geben unser Bestes!

Und jetzt: viel Spaß!

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü